Vorlesen? Aufbruch als Audiobook?

Liebe Lesenden,

Bevor ich richtig starte, möchte ich noch eine Frage an Euch stellen: Hätte jemand Interesse daran, die Inhalte der ersten Kapitel als Audiobook zu hören?

Ich frage, weil ich dazu neige, meine Texte in der Regel sowieso laut vor zu lesen, denn nur so fällt mir auf, an was es mangelt, wo ich noch etwas verbessern kann, wie es sich einfach anhört. Dabei kürze ich die Texte häufig, nehme Füllwörter raus, und versuche Stolperfallen zu tilgen.

Ich bin grundsätzlich nicht der beste Vorleser. Aber ich habe das Equipment, und von daher wäre es kein Problem. Es wäre schnell erstellt und wir könnten sehen, ob es euch gefällt und wo wir landen.

Hat jemand daran Interesse?

Merci für jede Meinung dazu.

Liebe Grüße

Andreas

Der Aufbruch ist ein Roman …(kein Blog!)

Liebe Lesenden,

ich muss es erklären. Der Aufbruch ist ein kleines Projekt, dass ich eine Zeitlang vor mich hingeschrieben habe, dann intensiviert es sich, um schließlich vergessen zu werden.

Um es nicht zu einem Projekt werden zu lassen, dass weiterhin in der Schublade anschwillt, um wieder vergessen zu werden, umgehe ich alles und schreibe es hier auf die Seite. Mehr wird nicht passieren. Ein Roman, der sich entwickeln wird, und in einer Welt spielt, die direkt vor Deiner und meiner Haustüre liegt. Aber trotzdem ein Science Fiction ist.

Ein großer Teil dieses Buches wird im Wald spielen. Vor allem in der Umgebung von Heidelberg, oberhalb des Philosophenweges, aber mehr als alles in dem Waldgebiet, dass sich auf beiden Seiten des Neckartals erstreckt.

Es werden einige physikalische Unverschämtheiten geschildert, vieles was unmöglich ist und dummerweise geht es auch noch um Fabelwesen. Fantasy möchte ich es nicht nennen, weil ich mich in diesem Genre sowieso nicht auskenne. Daher ist es wahrscheinlich ein Science Fiction. Mit wenig Science und viel Fiction.

Mir werden einige Fehler passieren, und nicht wenig werde ich korrigieren. Die Seiten sind nicht statisch. Sie dürfen kritisiert werden. Man darf mir immer sagen, was gut und was schlecht ist.

Nebenher werde ich in diesem Blog etwas über dieses Projekt erzählen. Wenn ihr Wünsche oder Fragen habt, dann meldet euch in den Kommentarfeldern. Schreibt mir auch an andreas.allgeyer@aufbruch.notsourban.com .

Vielen Dank und viel Spaß!

Andreas